MobiAssist - Mobilisierungs-Assistent für Demenz-Patienten

Mit einer dementiellen Erkrankung ist nicht nur eine Abnahme der geistigen Leistungen (vor allem Gedächtnis) verbunden, sondern auch mit einem Rückgang der körperlichen Aktivität und körperlichen Fähigkeiten. Die körperlichen und psychischen Ressourcen von Pflegenden werden in dieser Situation besonders beansprucht. Ziel des Projekt MobiAssist ist daher die Erhöhung der körperlichen Aktivität der Patienten und Pflegenden, um die körperlichen und geistigen Fähigkeiten zu verbessern sowie in einem weiteren Schritt die Pflegenden zu entlasten. Es wird dafür ein IKT-basiertes Mobilitäts-Assistenzsystem für Patienten mit Demenz und deren Angehörige entwickelt und im Pflegesetting evaluiert. IKT steht hierbei für Informations- und Kommunikationstechnologie. Dabei wird ein neuartiges Konzept der Mensch-Technik-Interaktion für Patienten mit Demenz konzipiert. In dessen Mittelpunkt stehen biographische Inhalte, Bewegungen, Gesten, Sprache, Musik, Spiel, Spaß und Emotionen unter Rücksichtnahme der Pflegesituation von Angehörigen und professionell Pflegenden. Dadurch, dass das System zu Hause installiert wird, wird es möglich, so oft und so lange zu trainieren, wie man möchte.

Weitere Informationen:

http://mobiassist.info/?page_id=48